Merchandising

ist der auf Gewinnerzielung gerichtete Vertrieb einer durch Mediendarbietungen bekannt gewordenen Ware mittels Lizenz (z. B. Pumucklfigur, Clubtrikots usw.). Lit.: Meyer, M., Character merchandising, 2003

Hierunter versteht man alle Aktivitäten im Zusammenhang mit Warenpräsentation und -platzierung, insbesondere alle Arten der Werbung (sales promotion). M. ist kein einheitlicher rechtlicher Begriff; es sind vielmehr die jeweiligen gesetzlichen und vertraglichen Regelungen (z. B. Kauf, Lizenzvertrag, Franchisevertrag) heranzuziehen und das Wettbewerbsrecht (s. hier insbes. unlauterer Wettbewerb) zu beachten.






Vorheriger Fachbegriff: MEPolG | Nächster Fachbegriff: Mergers and Acquisitions


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen