Mindestmitgliederzahl

die zur Gründung und zum Fortbestand einer Gesellschaft oder eines rechtsfähigen Vereins gesetzlich vorgeschriebene Mindestzahl von Mitgliedern. Personengesellschaft:zur Gründung und zum Fortbestand zwei Mitglieder. nur zur Gründung fünf Mitglieder. GmbH: nur zur Gründung zwei Mitglieder. Rechtsfähiger Verein: zur Gründung sieben, zum Fortbestand drei Mitglieder. Eingetragene Genossenschaft: zur Gründung und zum Fortbestand sieben Mitglieder.






Vorheriger Fachbegriff: Mindestlohn | Nächster Fachbegriff: Mindestnennbetrag


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen