Mittelalter

ist die Zeit zwischen Antike und Neuzeit (ca. 500-1500 n. Chr.). Das M. lässt sich gliedern in das Frühmittelalter (ca. 500-1000 n.Chr., fränkische Zeit [der Merowinger und Karolinger]), das Hochmittelalter (ca. 1000-1250 n. Chr. [Zeit der Salier und Staufer]) und das Spätmittelalter (ca. 1250-1500 n. Chr. [Zeit wechselnder Herrscherhäuser, u. a. Habsburger, Luxemburger]). Lit.: Köbler, G., Deutsche Rechtsgeschichte, 6. A. 2005






Vorheriger Fachbegriff: Mittel | Nächster Fachbegriff: mittelbar


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen