Nationale Naturmonumente

sind rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, die aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen, kulturhistorischen oder landeskundlichen Gründen sowie wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit von herausragender Bedeutung sind (§ 24 BNatSchG, Naturschutz). Sie sind wie Naturschutzgebiete zu schützen. Die Insel Vilm südlich von Rügen soll das erste n. N. werden.






Vorheriger Fachbegriff: Nationale Front | Nächster Fachbegriff: Nationaler Ethikrat


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen