Normative Tatbestandsmerkmale und Rechtsbegriffe

Über den Unterschied zwischen normativen und deskriptiven Gesetzesmerkmalen deskriptive Merkmale. Zu den in zahlreichen Gesetzen verwendeten normativen (wertausfüllungsbedürftigen) Rechtsbegriffen gehören insbes. die Generalklauseln (Treu und Glauben, Rücksicht auf die Verkehrssitte usw.) und andere eine Wertung erfordernde Begriffe, z. B. sittenwidrig, verwahrlost, Gefahr für bedeutende Sachwerte u. dgl.






Vorheriger Fachbegriff: normative Tatbestandsmerkmale | Nächster Fachbegriff: Normativer Schadensbegriff


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen