Normenhäufung

(Normenwiderspruch): unerwünschter kollisionsrechtlicher Widerspruch. Er kann sich ergeben, wenn Teilbereiche eines einheitlichen Lebenssachverhalts unterschiedlichen Rechtsordnungen zugewiesen werden, die sich widersprechende sachlichen Normen für den jeweiligen Teilbereich beinhalten (Normenmangel). Die Normenhäufung kann durch Angleichung beseitigt werden.






Vorheriger Fachbegriff: Normengesetz | Nächster Fachbegriff: Normenhierarchie


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen