Organgesellschaft

Zivilrechtlich selbständige Gesellschaft, die in ein Oberunternehmen finanziell, wirtschaftlich und organisatorisch derart eingegliedert ist, dass Handeln auf eigene Gefahr und Rechnung im Innenverhältnis ausgeschlossen ist. Die O. wird für das Umsatz- und Gewerbesteuerrecht als nicht existent betrachtet, vgl. § 7 a KörperschaftStG.

Organschaft.






Vorheriger Fachbegriff: Organentnahme | Nächster Fachbegriff: Organhaftung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen