Pairing

ist die paarweise parlamentarische Stimm- rechtsbeschränkungsvereinbarung unterschiedlicher Parteien zwecks Wahrung der Gewichtungsverhältnisse. Lit.: Röttger, Die parlamentarische Stimmrechtsbe- schränkungsvereinbarung, JuS 1977, 7

Abstimmung (1).






Vorheriger Fachbegriff: Pagus | Nächster Fachbegriff: Pairsschub


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen