Pairsschub

die gleichzeitige Ernennung mehrerer Mitglieder des englischen Oberhauses durch königliche Berufung. Zweck: für die Regierung günstige Mehrheitsverhältnisse zu schaffen.






Vorheriger Fachbegriff: Pairing | Nächster Fachbegriff: Pakt


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen