Pfandindossament

ein Indossament mit einem Zusatz, der eine Verpfändung ausdrückt, z. B. "Wert zur Sicherheit", "Wert zum Pfände". Der so Berechtigte kann alle Rechte aus dem Wechsel geltend machen; ein von ihm ausgestelltes Indossament hat aber nur die Wirkung eines Vollmachtindossaments, §
19 Wechselgesetz.

Indossament.

Pfandrecht (3), Indossament.






Vorheriger Fachbegriff: Pfandgläubiger | Nächster Fachbegriff: Pfandkehr


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen