Prolongation

(lat.), Verlängerung, bes. einer Zahlungsfrist, Stundung. Im Börsenhandel wird durch P. die endgültige Abwicklung eines Termingeschäftes hinausgeschoben (P.sgeschäft), Prolongationswechsel.

Verlängerung (der Laufzeit), Stundung

nennt man die Verlängerung der Vereinbarungen über eine Wechselverbindlichkeit (namentlich über die Laufzeit des Wechsels). Sie wird meist durch Ausstellung eines Prolongationswechsels (Erneuerungswechsels) an Stelle des bei Verfall nicht bezahlten Wechsels vorgenommen werden; damit ist eine Stundung der Wechselforderung verbunden.






Vorheriger Fachbegriff: Prokurist | Nächster Fachbegriff: Prolongationswechsel


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen