Quotenaktie

(Stückaktie, §8 1 AktG) ist die nicht durch einen festen Nennbetrag bestimmte Aktie. Bei der unechten nennwertlosen Aktie bleibt das Grundkapital der Gesellschaft erhalten, doch steht die Aktie nicht für eine feste, aufdruckbare Quote am Grundkapital, da Kapitalerhöhungen den Anteil am Unternehmen ändern. Lit.: Coing, //., Die nennwertlose Aktie als Rechtsproblem, 2. A. 1962

Aktie.






Vorheriger Fachbegriff: Quote | Nächster Fachbegriff: Quotenexzedentenrückversicherung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen