Rügepflicht

Untersuchungs- und Rügepflicht.

(§§ 377f. HGB) ist beim Handelskauf die zur Erhaltung der Mängelrechte erforderliche Obliegenheit zur Anzeige der Fehler einer Ware. Lit.: Lammich, K., Sachmängelhaftung und Rügeobligation, 2000; Vogel, H., Die Untersuchungs- und Rügepflicht im UN-Kaufrecht, 2000

Mängelrüge.






Vorheriger Fachbegriff: Rügeobliegenheit | Nächster Fachbegriff: Rügerecht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen