Randvermerk

Nach dem Personenstandsgesetz sind Veränderungen im Personenstand, die nach dem ursprünglichen Eintrag eintreten, z. B. Anerkennung der Vaterschaft über ein nichteheliches Kind, am Rand des betreffenden Eintrags zu vermerken.






Vorheriger Fachbegriff: Randstreifen | Nächster Fachbegriff: Rang


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen