Rechtsfolgenverweisung

ist die Verweisung (nicht auf den Tatbestand bzw. Rechtsgrund, sondern nur) auf die Rechtsfolgen einer anderen Vorschrift (z.B. §21 StGB). Rechtsgrundver- weisung






Vorheriger Fachbegriff: rechtsfolgenverweisende eingeschränkte Schuldtheorie | Nächster Fachbegriff: Rechtsfolgewille


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen