Requisition

(lat. "Aufsuchung"), Beitreibung. Für Zwecke des militärischen Bedarfs oder im Notstandsfalle für den zivilen Bedarf können nach dem Bundesleistungsgesetz Sachleistungen (z. B. Überlassung von Fahrzeugen, Gewährung von Unterkunft) oder persönliche Dienstleistungen gefordert werden. - Im Völkerrecht bedeutet R. die Verschaffung des Truppenbedarfs aus Mitteln des besetzten Landes gegen Bezahlung.

Aufsuchung, Beitreibung






Vorheriger Fachbegriff: Republik | Nächster Fachbegriff: Requisitionen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen