Rückbürgschaft

Siehe auch: Bürgschaft

ist die Bürgschaft, bei welcher der Bürge (Rückbürge) dem Gläubiger einer Bürg- schaftsrückgriffsschuld (einer vorgelagerten Bürgschaft) dafür bürgt, dass der Schuldner (der ersten Bürgschaft) diesem gegenüber seine Rückgriffsschuld erfüllt.






Vorheriger Fachbegriff: Rückbürge | Nächster Fachbegriff: Rückenteignung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen