Soldatenmeuterei

(§ 27 I WStG) ist die Gehorsamsverweigerung, die Bedrohung, Nötigung oder der tätliche Angriff gegenüber einem Vorgesetzten durch mehrere, sich zusammenrottende Soldaten.






Vorheriger Fachbegriff: Soldatenlaufbahnverordnung | Nächster Fachbegriff: Soldatenrecht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen