Sport und Spiel auf Straßen

Sie sind auf der Fahrbahn, den Seitenstreifen und den Radwegen grundsätzlich verboten, soweit nicht eine Sport- oder Spielart durch ein Zusatzzeichen zugelassen ist. Wird dadurch Inline-Skaten und Rollschuhfahren zugelassen, muss der Verkehrsteilnehmer sich mit Vorsicht und Rücksicht auf den übrigen Verkehr am rechten Rand in Fahrtrichtung bewegen und Fz. das Überholen ermöglichen (§ 31 StVO). Rodelschlitten. Roller, Kinderfahrräder, Inline-Skates, Rollschuhe und ähnliche nicht motorbetriebene Fortbewegungsmittel, z. B. Skateboards, sind keine Fz. i. S. der StVO. Für den Verkehr mit ihnen gelten die Vorschriften für den Verkehr der Fußgänger entsprechend (§ 24 StVO). S. a. Wintersport.






Vorheriger Fachbegriff: Sport auf Straßen | Nächster Fachbegriff: Sportboot


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen