Strafaufhebungsgründe

beseitigen die Strafbarkeit einer Handlung rückwirkend, z. B. Rücktritt vom Versuch und vom Versuch der Beteiligung, §§ 24, 31 StGB, und tätige Reue, § 306 e StGB.

Strafausschließungs(aufhebungs)gründe.






Vorheriger Fachbegriff: Strafaufhebungs- und Strafausschliessungsgründe | Nächster Fachbegriff: Strafaufhebungsgrund


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen