Tätigkeitsdelikte

Straftatbestände, deren Erfüllung lediglich die Begehung der tatbestandlich umschriebenen Handlung voraussetzt, ohne dass diese, wie bei den Erfolgsdelikten, zu einem Erfolg führen müsste, z. B. Aussagedelikte gem. §§ 153 ff. StGB.






Vorheriger Fachbegriff: Tätigkeitsdelikt | Nächster Fachbegriff: Tätigkeitsort


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen