Tatinterlokut

ist das (dem deutschen Recht unbekannte) Zwischenurteil über die Tat und deren Zurechnung. Lit.: Garbe, J., Strafzumessung und Hauptverhandlung, 1997

Schuldinterlokut.

Schuldinterlokut.






Vorheriger Fachbegriff: Tatherrschaft | Nächster Fachbegriff: Tatmehrheit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen