Territorialgewässer

Teile des Meeres, die zum Staatsgebiet eines Staates gehören, vor allem Meeresbuchten mit enger Einfahrt (z. B. Dollart, Jadebusen, Asowsches Meer, Flussmündungen) und das Wattenmeer bis zu vorgelagerten Inseln. Ausserhalb der T. beginnen die Küstengewässer.

andere Bezeichnung für innere Gewässer.






Vorheriger Fachbegriff: territoriales Asyl | Nächster Fachbegriff: Territorialhoheit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen