Territorialhoheit

Grundsatz des modernen Staatsund Völkerrechts, wonach der Staat seine Gewalt auf einem bestimmten Gebiet ausübt. Damit hängt das Territorialitätsprinzip zusammen, wonach das Recht eines Staates (z. B. Strafgesetze) für alle Personen gelten, die sich im Staatsgebiet aufhalten. Personalitätsprinzip, Nationalitätsprinzip.






Vorheriger Fachbegriff: Territorialgewässer | Nächster Fachbegriff: Territorialhoheit, -staat


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen