Theorie vom geborenen Verbrecher

Wurde von Cesare Lombroso (* Verona 1835, t Turin 1909, Professor für Psychiatrie und Kriminalanthropologie in Turin seit 1896, Italiener) begründet und ist eine der biologischen Kriminalitätstheorien (Kriminalitätstheorien, biologische). Sie beruhte auf damaligen Vorstellungen, wonach anatomische Merkmale und seelische Anomalien für kriminelles Verhalten eines Menschen verantwortlich sind.






Vorheriger Fachbegriff: Theorie des rationalen Wahlhandelns | Nächster Fachbegriff: Theorie vom objektiven Volksbegriff


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen