Treueid

Lehenseid, Bischofseid. Im Mittelalter, nach dem Wormser Konkordat (1122), verlieh der König dem gewählten Bischof oder Abt gegen Leistung des Tr.s die Temporalia (die weltlichen Hoheitsrechte, die Regalien). Bezüglich des Reichskirchengutes und der der Kirche zustehenden Regalien bestanden dem Lehensrecht (Lehen) vergleichbare Rechtsverhältnisse.






Vorheriger Fachbegriff: Treue | Nächster Fachbegriff: Treuepflicht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen