UN-Charta

Am 26.6. 1945 unterzeichneten 51 Staaten in San Francisco die UN-Charta und vollzogen damit die Gründung der Vereinten Nationen, die ihre vordringliche Aufgabe in der Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit sehen. Die Charta spiegelt die Erfahrungen aus den beiden Weltkriegen, der Missachtung der Menschenrechte in den faschistischen und totalitären Staaten, der Weltwirtschaftskrise und die aus ihr resultierende soziale Not wider. Die zentralen Motive der Vereinten Nationen sind in der Präambel niedergeschrieben:
1) Bewahrung vor Krieg,
2) Glaube an die Grundrechte des Menschen,
3) Gleichberechtigung,
4) Gerechtigkeit,
5) Achtung des Völkerrechts,
6) sozialer Fortschritt,
7) besserer Lebensstandard,
8) Freiheit.






Vorheriger Fachbegriff: UN (United Nations) | Nächster Fachbegriff: UN-Kaufrecht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen