US-GAAP

sind die US-amerikanischen Bilanzierungsvorschriften, die von der deutschen Rechnungslegung z. T. erheblich abweichen, aber z. B. vor einer US-Börsenzulassung erfüllt sein müssen. S. a. International Financial Reporting Standards, Konzernbilanz.






Vorheriger Fachbegriff: Uruguay-Runde | Nächster Fachbegriff: Usance


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen