Versicherung, anwaltliche

Formfreie (ggf. auch mündliche) Erklärung eines Rechtsanwalts über in seiner Berufstätigkeit wahrgenommene Tatsachen, deren Richtigkeit anwaltlich und damit unter Bezugnahme auf die Berufs- und Standespflichten versichert wird. Sie kann taugliches Mittel der Glaubhaftmachung im Zivilprozess sein.

Glaubhaftmachung.






Vorheriger Fachbegriff: Versicherung auf erste Gefahr | Nächster Fachbegriff: Versicherungs-GVO


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen