Verwaltungszustellungsgesetze

Die V. regeln die Verwaltungszustellung. Das VerwaltungszustellungsG des Bundes (VwZG) v. 12. 8. 2005 (BGBl. I 2354) löste am 1. 1. 2006 das frühere VerwaltungszustellungsG v. 3. 7. 1952 (BGBl. I 379) ab. Die Neuregelung vereinfachte das VerwaltungszustellungsG von 1952 und näherte das Verwaltungszustellungsrecht dem Zustellungsrecht der ZPO (Zustellung) an. In den Ländern gibt es modernisierte V. z. B. in Niedersachsen (Niedersächsisches VerwaltungszustellungsG v. 23. 2. 2006, GVBl. 72), Nordrhein-Westfalen (LandeszustellungsG v. 7. 3. 2006, GVBl. 94) und Rheinland-Pfalz (LandesverwaltungszustellungsG v. 2. 3. 2006, GVBl. 56). In einigen Ländern sind die verwaltungszustellungsrechtlichen Vorschriften in anderen Gesetzen enthalten (vgl. z. B. Bay. Verwaltungszustellungs- und VollstreckungsG v. 11. 11. 1970, GVBl. 1971, 1, m. Änd.).






Vorheriger Fachbegriff: Verwaltungszustellung | Nächster Fachbegriff: Verwaltungszwang


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen