Vollstreckbarerklärung

Der V. bedürfen: a) ausländische Urteile, §§ 722, 723 ZPO; b) inländische und ausländische Schiedssprüche (Schiedsgericht), §§ 1042 ff. ZPO;-Vor der V. ist eine Zwangsvollstreckung nicht möglich.

von Schiedssprüchen und Schiedsvergleichen geschieht durch Beschluss des zuständigen Oberlandesgerichts. Erst dann wird der Schiedsspruch oder der Schiedsvergleich zum Vollstreckungstitel (§§ 1060 I, 1062 ZPO).






Vorheriger Fachbegriff: Vollstreckbarer Anspruch | Nächster Fachbegriff: Vollstreckbarerklärung ausländischer Entscheidungen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen