Vorlagepflicht

Verpflichtung des Gläubigers einer in einer Urkunde verbrieften Forderung, zu ihrer Geltendmachung die Urkunde dem Schuldner vorzulegen. Die Vorlagepflicht besteht bei allen Wertpapieren.






Vorheriger Fachbegriff: Vorlagenmissbrauch | Nächster Fachbegriff: Vorlageverfahren


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen