Wertpapiererwerb

Das W.- und ÜbernahmeGes. vom 20. 12. 2001 (BGBl. I 3822) regelt insbes. den Erwerb von Aktien zum Zweck der Übernahme eines Handelsgeschäfts (Unternehmens); s. i. E. dort.






Vorheriger Fachbegriff: Wertpapieremission | Nächster Fachbegriff: Wertpapierfonds, inländische


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen