Wilddiebstahl

ist unter Verletzung fremden Jagd- od. Fischereirechts Wilderei. Wild sowie auch Fische in Privatgewässern sind nicht herrenlos. Ihre widerrechtliche Wegnahme ist deshalb Diebstahl.






Vorheriger Fachbegriff: Wild | Nächster Fachbegriff: Wilde Ehe


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen