WIPO

Abk. für die Weltorganisation für geistiges Eigentum (World Intellectual Property Organization) mit Sitz in Genf (www.wipo.de). Gegründet wurde die WIPO durch die WIPO-Konvention, die am 14.7.
1967 unterzeichnet wurde. Hauptaufgabe ist die Vorbereitung von Abkommen zur Erleichterung effektiven Schutzes des geistigen Eigentums und der Harmonisierung der nationalen Gesetzgebung. Im September 2008 waren 184 Staaten Mitglieder der WIPO.

(World Intellectual Property Organization) = Weltorganisation für geistiges Eigentum.






Vorheriger Fachbegriff: Wintrich | Nächster Fachbegriff: Wirbelsäulenvergleich


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen