Zinsen bei Sozialleistungsansprüchen

Ansprüche auf Geldleistungen nach dem Sozialgesetzbuch sind nach einem Monat seit Fälligkeit bis zum Ablauf des Monats vor der Zahlung mit 4% zu verzinsen, frühestens jedoch nach 6 Monaten ab Eingang des vollständigen Antrags beim zuständigen Leistungsträger; beim Fehlen eines Antrags nach einem Monat seit Bekanntgabe der Entscheidung. § 44 SGB I.






Vorheriger Fachbegriff: Zinsen aus Kapitalforderungen | Nächster Fachbegriff: Zinsen, steuerlich


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen