zwischenstaatliches Sozialrecht

Regelungen zwischen selbstständigen Völkerrechtssubjekten durch Staatsverträge auf dem Gebiet der Sozialversicherung und der sozialen Sicherheit. Unter bestimmten Voraussetzungen werden die jeweiligen Vereinbarungen in Form von Sozialversicherungsabkommen geschlossen, im Übrigen richten sich die Einzelheiten nach den Grundsätzen des internationalen Sozialrechts.






Vorheriger Fachbegriff: Zwischenstaatliches Recht | Nächster Fachbegriff: Zwischenstreit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen