Zwischenverwahrer

bei Wertpapierverwahrung (Depotgeschäft) der Verwahrer, der Wertpapiere von einem anderen Verwahrer verwahren lässt, wozu er grundsätzlich berechtigt ist. Er haftet für ein Verschulden des Drittverwahrers wie für eigenes Verschulden. § 3 DepotG.

Depotgeschäft.






Vorheriger Fachbegriff: Zwischenverkauf Vorbehalten | Nächster Fachbegriff: Zwischenzeugnis


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen