Arzneimittelgesetz

das Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln ist ein durch Rechtsverordnungen ausfüllungsbedürftiges Rahmengesetz mit Begriffsbestimmungen (z. B. Arzneimittel, Stoffe, Sera, Impfstoffe, Arzneispezialitäten) sowie Vorschriften über die an Arzneimittel zu stellenden Anforderungen (z. B. Herstellung, Eintragung, Prüfung, Abgabe, Überwachung). Zuwiderhandlungen gegen das A. sind bussgeldpflichtig-

ist das die rechtlichen Verhältnisse von Arzneimitteln betreffende Gesetz vom 1. 1. 1978. Lit.: Kommentar zum Arzneimittelgesetz, hg. v. Deutsch, E. u.a., 2001; Rehmann, W., Arzneimittelgesetz, 2. A. 2003; Arzneimittelgesetz, hg. v. Pabel, H., H. A. 2006






Vorheriger Fachbegriff: Arzneimittelbevorratung | Nächster Fachbegriff: Arzneimittelrecht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen