Ausschluss vom Wahlrecht

Nach § 13 des Bundeswahlgesetzes (Bundestag) ist vom W. ausgeschlossen, wer infolge Richterspruchs das W. nicht besitzt, wer bezüglich der Besorgung aller seiner Angelegenheiten unter Betreuung steht oder wer sich nach § 63 StGB in Verbindung mit § 20 StGB in einem psychiatrischen Krankenhaus befindet.






Vorheriger Fachbegriff: Ausschluss des Versorgungsausgleichs | Nächster Fachbegriff: Ausschluss vom Wehrdienst


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen