Bürgerantrag

ist eine Form der Bürgerbeteiligung, bei der eine bestimmte Zahl von Gemeindebürgern (in Bayern gem. Art. 18 b Bayer. Gemeindeverordnung i. d. F. v. 22. 8. 1998, GVBl. 796, m. Änd. 1 v. H.) beantragen kann, dass das zuständige Gemeindeorgan (z. B. der Gemeinderat) eine gemeindliche Angelegenheit behandelt.






Vorheriger Fachbegriff: Bürger | Nächster Fachbegriff: Bürgerbeauftragter


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen