Bedingungen der Strafbarkeit

sind Umstände, die außerhalb des Straftatbestandes liegen, die aber Voraussetzung für eine Bestrafung sind. Sie sind für die rechtliche Missbilligung der Tat bedeutungslos und brauchen deshalb vom Vorsatz des Täters (Schuld) nicht umfasst zu werden (daher meist objektive B. d. S. genannt); ein Irrtum über ihr Vorliegen ist ohne Bedeutung. B. d. S. ist nach h. M. z.B. Zahlungseinstellung oder Eröffnung des Insolvenzverfahrens bei Insolvenzstraftaten (§§ 283 ff. StGB) sowie die Begehung einer mit Strafe bedrohten Handlung beim Vollrausch (§ 323 a StGB).






Vorheriger Fachbegriff: Bedingungen | Nächster Fachbegriff: Bedingungsfeindliche Rechtsgeschäfte


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen