Beibringungsgrundsatz

auch Verfügungsgrundsatz (Dispositionsmaxime), Verfahrensgrundsatz im Zivilprozess, wonach den Parteien die Herrschaft über den Prozessablauf obliegt. Sie entscheiden insbes. darüber, welchen Tatsachenstoff sie dem Gericht unterbreiten wollen. Nicht vorgetragene Tatsachen werden nicht berücksichtigt. Gegensatz: Amtsermittlungsgrundsatz.

Verhandlungsgrundsatz

Verhandlungsmaxime.

Verhandlungsgrundsatz.






Vorheriger Fachbegriff: Beibehaltungswahlrecht | Nächster Fachbegriff: Beichtgeheimnis


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen