Codex Hammurapi

Hammurapi.

(lat.) Gesetzbuch oder Rechtsbuch des (Königs) Hammurapi in Mesopotamien um 1700 v. Chr. Lit.: Der Codex Hammurapi, 2002

eine nach dem babylonischen König H. (Hammurapi, Chammurabi; 1728-1686 v. Chr.) benannte, in Keilschrift in Stein gehauene Sammlung von Gesetzen; umfasste bürgerliches, Handels- und Strafrecht.






Vorheriger Fachbegriff: Codex Hammurabi, | Nächster Fachbegriff: Codex Iuris Bavarici criminalis


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen