conditio sine qua non

= unerlässliche Bedingung, ohne die Erfolg nicht eintritt oder nicht eingetreten wäre. -Ursachenzusammenhang.

Bedingungstheorie, Kausalität im Strafrecht; für das bürgerliche Recht Schadensersatz (1a).

(lat.) Bedingung, ohne die (ein Erfolg) nicht (eingetreten wäre, Äquivalenztheorie

Äquivalenztheorie, Kausalität.






Vorheriger Fachbegriff: conditio iuris | Nächster Fachbegriff: Congress


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen