Dynamische Gehälter

Geldschuld (Wertsicherungsklausel).

Gehalts- und Rentendynamik sind Begleiterscheinung einer schleichenden Geldentwertung: durch sie werden Gehälter und Renten kraft gesetzlicher Vorschrift in bestimmten Zeitabständen der allgemeinen Lohnentwicklung angepasst, z. B. jährliche Anpassung der Sozial- und Kriegsopferrenten. Rentenanpassungsgesetz






Vorheriger Fachbegriff: dynamisch | Nächster Fachbegriff: Dynamische Gehälter, Renten


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen