Emeritierung

ist die Entbindung der (zeitlich noch vor den neuen Landeshochschulgesetzen [§ 76 HRG]) verbeamteten Hochschullehrer von ihren amtlichen Verpflichtungen (Entpflichtung) unter Be- lassung der Amtsbezeichnung, der Dienstbezüge (und des Rechts, Lehrveranstaltungen und zugehörige Prüfungen abzuhalten) (ohne Entrechtung) im Gegensatz zur bloßen Pensionierung der nach dem jeweiligen Stichtag verbeamteten Hochschullehrer. Lit.: Köbler, G., Wie werde ich Jurist? 5. A. 2007






Vorheriger Fachbegriff: EMEA | Nächster Fachbegriff: Emigrant


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen