EU-Ausländer

d.h. Angehörige von EU-Mitgliedstaaten, sind kraft europäischen Gemeinschaftsrechts in Deutschland bessergestellt als sonstige Ausländer. Dies bewirkt z.B. im Anwendungsbereich der Berufsfreiheit eine Gleichbehandlung mit Deutschen.






Vorheriger Fachbegriff: EU-Außengrenze, EU-Binnengrenzen | Nächster Fachbegriff: EU-Führerschein


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen