Friedensstörung

(Störung des öffentlichen Friedens) ist Tatbestandsmerkmal einzelner Straftaten, z. B. Landzwang, Volksverhetzung; s. a. Religionsvergehen.






Vorheriger Fachbegriff: Friedensrichter | Nächster Fachbegriff: Friedenstruppen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen