Geldvermächtnis

Unterfall des Gattungsvermächtnisses, bei dem der Erblasser dem Vermächtnisnehmer entweder eine bestimmte Summe oder einen Bruchteil des gesamten Nachlasswerts (Quotenvermächtnis) zuwendet.






Vorheriger Fachbegriff: Geldverkehrsrechnung | Nächster Fachbegriff: Geldwäsche


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen